bis heute findet man in Georg Winklers Schaffen immer wieder neue, überraschende Elemente